Samstag, 7. Januar 2017

Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen - Ulla Scheler S

ES IST GEFÄHRLICH, BEI STURM ZU SCHWIMMEN - ULLA SCHELER

"´Wie es sich anfühlt, ihn zu sehen? Als hätte ich einen Monat lang durch einen Strohhalm geatmet.´
Ben ist seit Ewigkeiten Hannas bester Freund. Er ist anders. Wild, tollkühn, ein Graffiti - Künstler, ein Geschichtenerzähler. Und keiner versteht Hanna so wie er. Nach dem Abi packen die beiden Bens klappriges Auto voll und fahren zum Meer. An einen verwunschenen Strand, um den sich eine düstere Legende rankt. Kommen einander dort näher wie nie zuvor. Und Hanna hofft, endlich hinter das Geheimnis zu kommen, das Ben oft so unberechenbar und verzweifelt werden lässt. Doch dann passiert etwas schreckliches."

Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen ist der Debütroman von Ulla Scheler. Unter dem Verlag Heynefliegt kam der Roman 2016 heraus.
Ihr Schreibstil ist so wortgewandt, dass man auf Anhieb gefesselt ist, dass man sich mitten ins Geschehen hinein fühlt. Der Fokus liegt auf Hanna und Ben, weiter Charaktere werden kaum mit in die Geschichte genommen oder werden nur kurz erwähnt. Es stört einen aber nicht. Andere Menschen würden sogar die Intensität der Gefühle zwischen Ben und Hanna zerstören.
Gleich im ersten Kapitel wird man mitten hinein geworfen und wird so schnell auf den Stand der Dinge gesetzt, dass man die Freundschaft der beiden teilt. Hannas Gefühle für Ben werden deutlich, als Ben nach einem Monat verschwinden wieder auftaucht und vor ihrer Tür steht. Anstatt eine Erklärung für sein Verschwinden zu geben, zeigt er ihr ein riesen großes Graffiti an der Schulwand. Das Geburtstagsgeschenk für Hanna.
Ben schlägt Hanna vor nach dem Abi einen Ausflug zu machen. Zuerst lässt sich Hanna nicht darauf ein, aber letztendlich fahren die zwei an die Küste und zelten dort, machen Lagerfeuer und eine Liste, die wie ein roter Pfaden vom Buch ist. Nun folgen zwei Personen, die Ulla Scheler in den weiteren Seiten ein paar mal aufblitzen lässt. Chloé, eine junge Frau die eines Abends den beiden eine Legende erzählt, laut der Ben in den Fluten des Meeres sterben würde und Sam, der Hanna auf einer Party küsst und Sam danach nicht der Fremde, der er sein sollte, bleibt und Hanna und Sam sich anfreunden. Chloé ist ein wichtiger Teil des
Handlungsstrangs, aber Ben und Hanna bleiben weiterhin ausschließlich alleine. Die beiden kommen sich näher, verbringen Momente zusammen. Aber Hanna fängt an die Legende Glauben zu schenken.
Erst am Ende werden Chloé und Sam zu sehr wichtigen Protagonisten des Buches und man lernt sie näher kennen.
Allem in einen gefällt mir dieses Buch sehr, davon abgesehen das mir das Geschriebene von Ulla Scheler unglaublich zusagt, finde ich dass das Buch bestimmt nicht nur mich ansprechen wird.



Ich hoffe die Rezension gefällt euch und es gibt welche die neugierig auf das Buch werden. Die die das Buch schon kennen, meldet euch doch mal.




Autor: Ulla Scheler
Verlag: Heyne fliegt
Preis: 14,99 Euro










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen